Skigebiet Wilder Kaiser

 

Skiausrüstung

 

Habt ihr keine eigene Ausrüstung, könnt ihr euch an der Gondelstation bei zwei Verleihern Ski und Snowboards sowie sonstige Ausrüstung leihen. Wir präferieren den Verleiher Sportfuchs, wo auch die Ausrüstung gekauft werden kann. Je nach Qualität bezahlt man 85 bis 200 EUR für die komplette Ausrüstung. Ihr könnt auch zusätzlich noch eine Versicherung abschließen, sodass ihr nicht für die Kosten bei Verlust oder Beschädigung aufkommen müsst.

Erster Tipp: In der Vorsaison und kurz vor Ende der Saison sind die Leihpreise etwas günstiger.

Zweiter Tipp: Online könnt ihr eure Leihausrüstung auch schon reservieren und gleichzeitig bezahlen. So spart ihr 10 Prozent. Manche Hotels geben auch Rabattgutscheine aus. So spart man 5 %. Eine Kombination beider Rabatte ist nicht möglich.

 

Das Skigebiet

Die Skiwelt Wilder Kaiser Brixenthal ist grandios. Wie der Slogan schon sagt, es ist „Irrsinnig groß“:

  • 90 moderne Bahnen und Lifte erwarten euch und durch hohe Investition in das Skigebiet, schreitet die Modernisierung stets voran.
  • 284 Pistenkilometer bieten einen langanhaltenden Fahrspaß.
  • in 77 Almhütten findet ihr Platz, um euch zu sonnen, dem Schneetreiben zu entfliehen, Après Ski zu feiern oder einfach mal, um einen kleinen Zwischenstopp einzulegen.

 

Weitere Aktivitäten:

  • Nachtskifahren und –snowboarden in Söll.
  • Rodeln bei Tag und Nacht u. a. in Going, Hopfgarten und Söll.
  • Schneeschuhwanderungen

 

 

Die Kosten für einen Skipass sind nicht Ohne. Ältere Menschen, Kinder, sowie Familien mit Kindern können sparen. Günstiger sind die Preise natürlich in der Nebensaison. Aber wer kann/will da schon Skifahren oder Snowboarden.

In der Hauptsaison hat der Skipass in 2017 (Februar) ca. 230 EUR gekostet, worin das Skigebiet Kitzbühl noch nicht enthalten war. Für einen geringen Aufpreis könnt ihr jedoch auch dieses Skigebiet vollumfänglich nutzen.

Den Skipass selbst könnt ihr in den Talgondelstationen erwerben oder auch im Hotel.

 

Eigene Erkundungen des Skigebiets

Unsere Truppe legt im Schnitt in der Woche 180 Pistenkilometer zurück – abhängig von den Witterungsbedingungen. Dabei wollen wir immer viel erkunden, immer etwas Neues sehen, Abwechslung haben und die verschiedenen Almhütten inspizieren. Unser Ausgangspunkt ist dabei immer die Gondel-Talstation in Brixen im Thale.

Bevor es losgeht, packt euch auf jeden Fall einen Pistenplan ein. Die Pläne gibt es an jeder großen Station sowie im Hotel und im Tourismusbüro.

 

Und mit der Gondel geht es hoch hinaus:

Blick aus der Gondel Blick aus der Gondel
Druckversion Druckversion | Sitemap
© JennysJourneys