Tag 5, Paradiesweg-Slatina (Čuf)

 

08.07.16, Freitag – Die Suche nach dem Strand am Ende des Paradiesweges: Strand bei Malinska Slatina (Čuf)

 

Tag fünf unseres Urlaubes führte uns zu einem Strand am Ende des sogenannten „Paradiesweges“ mit Namen Slatina (Čuf) [Nr.18]. Der „Weg“ dorthin war für uns nicht ganz einfach zu finden. Wir kamen aus Malinska und fuhren nach Nijivice [Nr.14]. Fahrt bis zum Klärwerk [Nr.15] (keine Sorge, stinkt nicht).Euer Auto könnt ihr davor abstellen [Nr.16].

Der unscheinbare „Weg“ befindet sich direkt neben der Kläranlage bzw. dem Zaun des Geländes. Er ist so unscheinbar und man sieht ihn kaum. Wenn ihr dem „Weg“ folgt, kommt ihr rechter Hand an einem Tümpel vorbei. Dort sieht es aus wie in einem Sumpfgebiet. Wenn ihr dort vorbei lauft kommt ihr genau auf die Bucht zu.

 

 

 

Essen und Trinken, Toiletten als auch Sonnenschirme und Liegen gibt es hier nicht. Nicht mal ein fliegender Händler verirrt sich dort hin. Allerdings kann man sich dort schützend unter die Bäume auf die Gräser setzen. Am Strand direkt gibt es allerdings wieder nur Steine und keinen Sand.

Da die Bucht auch zu Fuß zu erreichen ist, verirren sich schon ein paar wenige Leute dorthin. Aber dennoch ist die Bucht wenig besucht.

 

An diesem Tag haben wir außerdem den Flughafen von Insel Krk besucht [Nr.19], von dem wir zwei weitere Urlauber abgeholt haben. Der Flughafen ist von Malinska aus maximal 20 Minuten mit dem Auto entfernt. Auf das Gelände kommt man nur gegen eine geringe Parkgebühr. Ansonsten ist der Flughafen winzig und wirkt sehr behelfsmäßig. Ankunft und Abflug liegen direkt nebeneinander und es gibt nur eine relativ kleine Halle. Dennoch hat alles prima geklappt. Fliegen kann man also auch problemlos zur Insel Krk.

 

Slatina (Čuf) Slatina (Čuf)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© JennysJourneys