Türkei - Barut Acanthus & Cennet

OKTOBER 2016

 

Side Mah. Karabekir Cad. No:50, 07330, Antalya – Türkei

 

Reisezeitraum:  So., 01.10.- So.,08.10.2017

Unterkunft: Hotel ***** mit all inclusive, direkter Strandlage und Meerblick

Anfahrt: Flug Berlin-Antalya

 

Warum Türkei?

Die Türkei ist ein beliebtes Reiseziel. Das eurasische Land ist nur 3 Flugstunden von Berlin entfernt bietet, neben einer ausgeprägten Kultur, vor allem im Südwesten schöne lange Sandstrände. Es ist das ganze Jahr über angenehm warm bis heiß und in der Hauptsaison fällt fast kein Niederschlag. In den Touristenregionen sprechen die Hotelangestellten sowie auch die Händler fast alle Deutsch. Von Muttersprachlern bis Deutschlernenden ist alles dabei. Die Hotels bieten meist „all inclusive“ als Leistungspaket an. Das ausgewählte Hotelresort muss also eigentlich nicht verlassen werden, um einen erholsamen Urlaub zu erfahren. Wer dennoch mehr vom Land und von den Leuten sehen möchte, kann die Kultur auf eigene Faust oder mit Hilfe der unzähligen Reisebüros Vorort erkunden.

 

Es ist das 5. Mal, dass ich in der Türkei war. Wir wollten einfach nur eine Woche Strandurlaub, rund um die Uhr essen und trinken, ein bisschen Beach-Volleyball spielen und uns entertainen lassen. Auf eine sehr überzeugende Empfehlung hin, haben wir uns für das in 2016 wiederöffnete und völlig neugestaltete Hotel der Barut-Kette Acanthus & Cennet nahe Side entschieden. Gebucht haben wir über Holidaycheck.de. Seit Jahren buchen wir dort unsere Pauschalreisen und sind damit sehr zufrieden.

 

Barut Acanthus & Cennet

Das Barut Acanthus & Cennet ist ein 5-Sterne Hotel in der Nähe von Side in der Touristenregion im Südosten der Türkei und bietet einige Vorzüge im Vergleich zu anderen Hotels:

  • Hochmodernes Gebäude und sehr gut ausgestattete Räumlichkeiten
  • all inclusive, wobei die Vielfalt und der Geschmack des Essens und der Getränke unvergleichlich gut sind
  • exquisite angerichtetes Essen: fast rund um die Uhr – in Buffetform mit abgetrennten Erwachsenenbereichen, à la carte (Lavanta Restaurant - italienisch, Roka Restaurant - Fisch und Meer, Safran Restaurant - international), Patisserie (Lavanta), Beach-Restaurant, kleine „Straßenläden“, gelegentlich Flying Food nahe der Poolbar
  • nationale und internationale Getränke: rund um die Uhr inklusive Cocktails an den Bars und im Restaurant
  • Aktivitäten: Yoga & Fitness am Tag, Beach-Volleyball, Wasserball, Tischtennis, Dart, Tennis
  • Spa & Wellness: schöne Spa Anlage, Türkisches Bad, Sauna, Fitness-Studio, indoor Pool, outdoor Pool
  • Animation: Abendprogramm und Mini-Club (Kinderbetreuung)
  • Kleine Geschäfte in der untersten Etage (Brillengeschäft, Gegenstände für den täglichen Bedarf und Badespaß)
  • kostenfreies WLAN im ganzen Hotel und sogar am Strand
Barut Acantus & Cennet – Lobby Barut Acantus & Cennet – Lobby

Ankunft im Hotel – Erste Eindrücke, Parken & Lage

Anfahrt: Wenn Ihr eine Pauschalreise bucht ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel und umgekehrt oftmals inklusive. Ihr werdet dann vom Flughafen mit einigen anderen Touristen eingesammelt und zum Hotel gefahren. Die Fahrt zu Hotels in der Nähe von Side dauert ca. eine Stunde. Je nachdem wie viele Reisende transportiert werden, dauert es natürlich länger, weil Ihr dann auch verschiedene Hotels abfahrt. Hofft, dass Ihr die ersten seid.

Alternativ könnt Ihr auch einen privaten Shuttle bestellen. Der kostet zwischen 45 EUR und 70 EUR nach Side.

Ich muss jedoch dazu sagen, dass der Fahrstil der türkischen Fahrer „etwas“ rasant ist!

 

Lobby: In der Hotellobby wurden wir in einem großzügigen Saal empfangen, unsere Koffer konnten wir sogleich an den Pagen übergeben. Das Personal an der Rezeption hat uns freundlich in deutscher Sprache empfangen. Die Einweisung ging sehr schnell und die Zimmer waren bei unserer Anreise um ca. 11 Uhr schon bereit. Nach einem Begrüßungsgetränk gingen wir auf unsere Zimmer. Die Koffer sowie eine kleine Zimmereinweisung (Klimaanlage, Safe, Minibar, Wäscheservice) folgten kurze Zeit später.

 

Gebäudestruktur: Das Hotel besteht aus zwei Trackten, Nr. 1 (auf das Meer guckend links) und Nr. 2 (auf das Meer guckend rechts).

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JennysJourneys